Testauswertung

7 – 12 Punkte: A Der Böller

Sie brennen heiß und laut, halten aber nur sehr kurz durch.

Dass Sie einen Fernkurs begonnen haben, weiß jeder in Ihrer Nachbarschaft und auf FB. Wahrscheinlich haben Sie sogar noch zwei oder drei andere Leute zum Mitmachen animiert. Nachdem Sie sich mit Feuereifer auf die ersten kleinen Aufgaben gestürzt haben, verpufft Ihre Energie leider recht rasch, und die nächsten Monate hört und sieht man nichts von Ihnen. Möglicherweise schaffen Sie es auf einen zweiten und dritten Motivationsschub, aber ob diese gelegentlichen Lernphasen Sie durch eine Prüfung bringen, ist fraglich.

Continue reading

Test: Welcher Typ Fernabiturient sind Sie?

Lernsituation(Dieser Test ist mit einem ganz großen Augenzwinkern erstellt worden und sollte bitte auch so gesehen werden!)

Warum haben Sie sich für einen Abiturkurs angemeldet?

  1. Ich habe sonst gerade nichts zu tun und meine Eltern gehen mir auf die Nerven. (1 P)
  2. Mein Realschulabschluss reicht mir nicht, ich habe ein bestimmtes Studium im Auge. (2 P)
  3. Mir wurde im Job eine Karrieremöglichkeit in Aussicht gestellt – aber nur mit Abitur. (3 P)
  4. Ich habe einfach Zeit und Lust, freiwillig meine Allgemeinbildung zu verbessern. (4 P)
  5. Ich möchte das Abitur in meinem Lebenslauf stehen haben, das muss sein. (5 P)

Continue reading

Eignet sich das Fernabitur für mich?

Fernabitur

Fernlehrgang Abitur – Lernen bequem von zu Hause aus, optimal vorbereitet für das Abitur.

Ein Abiturfernkurs passt gut zu Ihnen, wenn ...Ein Abiturfernkurs passt nicht so gut zu Ihnen, wenn ...
... Sie ein klares Ziel vor Augen haben, was Sie mit dem Abschluss anfangen wollen (Studium, beruflicher Aufstieg, usw.).... Sie den Kurs als Lückenbüßer beginnen, während Sie eigentlich auf eine Ausbildung oder Ihren Traumjob warten.
... es schon immer Ihr Traum war, das Abitur nachzuholen, und Sie nun ausreichend Zeit haben und top motiviert sind.... Sie nicht so genau wissen, wofür man ein Abitur eigentlich braucht, aber Sie im Moment gerade nichts Besseres zu tun haben.
... Sie sich selbst organisieren und disziplinieren können.... Sie Vokabeln nicht lernen können, ohne dass Sie jemand abfragt, und Texte nicht verstehen, wenn sie Ihnen nicht jemand erklärt.
... Sie zu Ihren Entscheidungen stehen und einen eingeschlagenen Weg bis zu Ende gehen.... Sie schon den Gitarrekurs, den Klavierkurs, den Tenniskurs, den Dänischkurs, den Kochkurs und den Heimwerkerkurs nicht zu Ende gemacht haben.
... Sie immer neugierig sind und den Sachen gerne aus eigenem Antrieb auf den Grund gehen.... Sie nur auf Zuruf arbeiten und auch dann immer den Weg des geringsten Aufwandes suchen.
... Sie gerne, viel und effektiv lesen.... man Sie zum Lesen zwingen muss und Sie freiwillig kein Buch in die Hand nehmen würden.
... Sie Kritik annehmen und umsetzen können.... Sie Kritik mit Mobbing verwechseln und es Sie jedes Mal in Wut oder Trauer versetzt, wenn Sie keine Bestnote erreicht haben.
... Ihnen klar ist, dass Sie die Abiturprüfung alleine machen und Sie deshalb auch den Stoff und die Aufgaben selbst beherrschen müssen.... Sie glauben, dass die teure Kursgebühr Ihnen den Weg schon ebnen wird oder zumindest die Tutoren Ihnen deshalb die Arbeit abnehmen.
... Sie Freude daran haben, ein neues (Wissens-) Gebiet zu betreten, zu erobern und sich anzueignen.... Sie alles Neue für eine Zumutung oder ein Hindernis halten
... Sie wirklich regelmäßig zum Lernen Zeit finden.... Sie nebenher einen strapaziösen Job machen und Ihre Freizeit eigentlich für etwas anderes brauchen oder den Tag über mit Kindern, Hunden und Haushalt jonglieren und sich in Ihrer Freizeit auch etwas Schöneres vorstellen könnten.

 

 

Abitur Geschichte Überblick Block 1

achtung-pruefung-150In der schriftlichen Geschichtsprüfung kann man seine Aufgaben aus zwei großen Blöcken auswählen. Der erste Block reicht gewöhnlich von 1815 bis 1933 oder 1945, der zweite von da an bis in die Gegenwart.

Da dieses Jahr der Schwepunkt auf dem Thema Industrialisierung liegt, beginnt der Zeitraum schon ab ca. 1770.

Hier eine Auflistung der allerwichtigsten Daten und Begriffe, die man für den ersten Block parat haben muss! Sollte euch irgendetwas davon nichts sagen, dann nehmt euch JETZT euer Geschichtsbuch, ein Lexikon oder Mr. Google und macht euch kundig! Vor allem für die Begriffe solltet ihr verständliche Definitionen vorbereitet haben.
Continue reading

Abitur Englisch – Schriftliche Prüfung

von Martina Tischlinger

Nächste Woche ist die schriftliche Englischprüfung 2014 für euch Abiturienten in Baden- Württemberg.  Hier noch einmal kurz die Aufgabenformen:

I. Reading Comprehension (Material A):

Die gute Nachricht: Ihr müsst keine Texte schreiben, daher gibt es hier auch keine sprachlichen Punkte zu erwerben, nur inhaltliche. Der Ausgangstext orientiert sich am Schwerpunktthema (2014 sind das letztmalig die 11 Kurzgeschichten bzw. britische Kolonial- und Einwanderungsgeschichte).
Continue reading

Homo faber – Überblick

Der Autor

  • Max Frisch wurde 1911 in Zürich geboren und starb dort 1991 an Darmkrebs.
  • Er studierte zunächst Germanistik, später Architektur und eröffnete ein eigenes Architekturbüro. Nebenher war er als Journalist für die „Neue Züricher Zeitung“ tätig.
  • Seine ersten schriftstellerischen Versuche verbrannte er.
  • Der Roman „Stiller“ wurde zum Durchbruch, der ihm ein Leben als Schriftsteller ermöglichte.
  • „Homo faber“ erschien 1957.
  • Max Frisch war mehrmals verheiratet und unterhielt nebenher zahlreiche Affären, auch zu wesentlich jüngeren Frauen.
  • Er unternahm ausgedehnte Reisen in alle Länder, die auch im „Homo faber“ vorkommen.

Das Thema
Continue reading

Abitur Deutsch – Tipps in letzter Minute

achtung-pruefung-150

Gedichtinterpretation

Bei dieser Aufgabe müsst ihr nicht nur Bescheid wissen über Gedichtformen, Strophenformen, Versformen, Reimschemata und Stilmittel, sondern auch über die berühmtesten Dichter und ihre Besonderheiten, sowie über die Literaturepochen, in denen sie geschrieben haben.

Falls ihr das alles nicht wisst und noch nie erfolgreich ein Gedicht interpretiert habt – Finger weg, das wird nichts!

Interpretation und Vergleich der Pflichtlektüren
Continue reading

Abitur Deutsch – Notfallplan

achtung-pruefung-150Wenn ihr zu den Schülern gehört, die erst jetzt, zehn Tage vor dem Abitur, anfangen zu lernen, seid ihr hier richtig! Ihr müsst nun leider ein wenig Mut zur Lücke praktizieren, weil ihr gar nicht mehr alles lernen könnt.

Deshalb hier unser Notfallplan:

Hier ist eine Liste mit so genannten Strukturformeln. Diese Textbausteine putzen nicht nur euren Stil ordentlich auf, sondern helfen euch auch beim Strukturieren der einzelnen Absätze. Die Liste enthält außerdem die Basissätze für alle drei Pflichtlektüren.
Continue reading

Abitur Englisch: Kommunikationsprüfung

achtung-pruefung-150von Martina Tischlinger

Prüfungsvorbereitung Abitur 2015 in Baden-Württemberg: Kommunikationsprüfung Englisch

Seit 2014 legen alle Abiturienten in der modernen Fremdsprache eine mündliche Prüfung ab –  die Kommunikationsprüfung.

Die Schlussnote der Abiturprüfung in Englisch wird dann aus der Leistung im schriftlichen Teil und der Leistung im mündlichen Teil im Verhältnis 2:1 zusammengesetzt.

Weiter unten findet ihr eine Übungsaufgabe, die genau wie eine Prüfungsaufgabe gestaltet ist. Probiert es einmal aus!Continue reading

Übersicht: Dantons Tod

 

Der Autor:Bild_Buechner

  • Georg Büchner (1813 – 1837), geboren im Großherzogtum Hessen, gestorben in der Schweiz
  • Ausbildung zum Arzt, Studium in Straßburg und in Gießen
  • politisch aktiv für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, deswegen Flucht nach Frankreich
  • schreibt „Dantons Tod“ 1835 in wenigen Wochen nach gründlicher Recherche zur Französischen Revolution
  • stirbt mit 23 Jahren an Typhus, bis dahin nur vier literarische Werke  hinterlassen (Dantons Tod, Leonce und Lena, Woycek, Lenz), sowie die politische Schrift der „Hessische Landbote“

Continue reading