Anleitung: Interpretation von Kurzgeschichten

Einleitung
Die Interpretation von Kurzgeschichten ist für viele Schüler ziemlich problematisch. Sie wissen nicht, wie und wo anfangen, was wichtig ist und an welche Regeln und welchen Aufbau man sich halten muss. Deshalb setzen sie sich nach einmaligem Durchlesen der Geschichte hin und schreiben einfach drauf los. Nicht gut.
Für einen schönen Interpretationsaufsatz braucht man Vorarbeiten und Strategien, mal ganz abgesehen von den Regeln, die ohnehin schon existieren. Hier also eine kleine Anleitung.Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten: Arbeiten mit dem Inhalt – Wer? Wo? Was?

Kapitel 2

So, mit all den erarbeiteten Auffälligkeiten im Kopf lest ihr die Geschichte noch einmal durch. Nun geht es um den Inhalt.

Da gibt es zwei Dinge, die ihr können müsst:
Ihr müsst den Ablauf der Geschichte kurz, in der richtigen Reihenfolge und in eigenen Worten nacherzählen können. Und ihr müsst erkennen, um welches Thema es in der Geschichte geht. Wenn ihr eins von beiden nicht könnt, lasst bitte die Finger von der Interpretation und sucht euch eine andere Aufgabe aus! Bei einem Aufsatz gibt es eigentlich nichts Schlimmeres als “Thema verfehlt!”Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten – Das Thema

Kapitel 3

Wie findet man heraus, worum es in einer Kurzgeschichte eigentlich geht?

Das ist bei manchen Geschichten schwieriger als bei anderen. Die meisten Geschichten enthalten eine äußere Handlung und eine zweite, innere, die nicht so offensichtlich ist.

Natürlich kann man bei der Kurzgeschichte „An manchen Tagen“ (Quelle: Klett) von Nadja Einzmann schreiben, dass um eine Person geht, die im Bett liegt und selbst auf Bitten der Mutter hin ihr Zimmer nicht verlassen will. Das ist nicht falsch. Aber das ist auch nicht das, worum es eigentlich geht.
Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten: Die Erzählperspektive – auktorial oder personal

Kapitel 5

Erste Person oder dritte Person?
Ganz leicht zu erkennen ist der Unterschied zwischen einem Ich-Erzähler und einer Erzählung in der dritten Person. Obwohl – vielleicht nicht immer so leicht. Bei Kafkas „Prozess“ tritt oft der Fall auf, dass Schüler mir auf Nachfragen antworten, der Roman sei in der Ich-Perspektive geschrieben.Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten: Basissatz, Inhaltsbogen und Überleitung

Kapitel 6

Okay, jetzt habt ihr die Geschichte noch einmal durchgelesen und legt euch für den Anfang eurer Aufsätze gleich mal ein festes Muster zurecht: Einen Basissatz und einen Inhaltsbogen.

Im Basissatz sind alle wichtigen technischen Angaben enthalten, sowie das Thema der Geschichte. Also Art der Geschichte, Titel (bitte immer in Anführungszeichen!), Autor/in, eventuell das Erscheinungsdatum und ein oder zwei Oberbegriffe, die die Geschichte auf den Punkt bringen.Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten: In eigenen Worten, bitte!

Kapitel 7

Wiedergabe des Inhalts
Vor dem Interpretieren ist es eure Hauptaufgabe, den Inhalt der Kurzgeschichte zu verstehen und dann verständlich, in der richtigen Reihenfolge und kurz zusammenzufassen. Dafür benutzt ihr so weit wie möglich eure eigenen Worte. Ihr erhaltet keine Punkte, wenn ihr einfach Passagen aus dem Originaltext abschreibt. Das war einmal, in der Unterstufe.Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten: Wörtliche Rede – indirekte Rede

Kapitel 8

Gespräche erzählen
Sollte im Originaltext wörtliche Rede vorkommen, wenn die Figuren also miteinander sprechen, dann darf das in eurer Zusammenfassung natürlich nicht in dieser Form auftauchen. Ihr müsst mit indirekter Rede wiedergeben, was die Personen sagen – aber wirklich nur, wenn es wichtig ist! Mein Schlüsseltipp ist eigentlich: Sobald ihr anfangt, wörtliche Rede wiederzugeben, seid ihr schon viel zu detailliert für eine Inhaltsangabe.Continue reading

Interpretation von Kurzgeschichten: Die Struktur des Hauptteils

Kapitel 9

Der Hauptteil
Struktur ist das A und O eines Aufsatzes. Man geleitet damit den Leser hilfreich durch den eigenen Text. Dafür bekommt ihr Pluspunkte bei der Bewertung!

Struktur erreicht man NIE, wenn man mit ein paar Ideen im Kopf einfach anfängt, den Aufsatz zu schreiben. Wenn ihr eine gute Note haben wollt, müsst ihr euch das abschminken, das macht kein Profi so.Continue reading