Fernkurs Abitur FAQ

Wie läuft so ein Fernkurs ab? Lerne ich allein zu Hause?

Im Grunde ja, aber das unterscheidet einen Fernkurs noch nicht von normaler Schule: Denn im Unterricht wird der Stoff nur erklärt, Vokabeln und Daten und Fakten lernt man auch zu Hause alleine. Ein Fernkurs ermöglicht Ihnen das Lernen, ohne an eine bestimmte Zeit oder einen bestimmten Ort gebunden zu sein. Materialien, Übungen und Klausuren stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Wenn Sie regelmäßig an Übungen teilnehmen und Klausuren einreichen, erhalten Sie ein ständiges Feedback über Ihre Leistungen und Entwicklungen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um an dem Kurs teilnehmen zu können?

Dieser Kurs wurde für den Anschluss an den Realschulabschluss konzipiert. Aber grundsätzlich ist jeder bei uns willkommen, der etwas lernen möchte. In unserer fast 20-jährigen Unterrichtspraxis haben wir bereits zahlreiche Schüler mit ganz verschiedenen Voraussetzungen zum Abitur begleitet. Ausschlaggebend ist für uns, wie gut jemand im Kurs mitarbeitet und sich entwickelt, ob er oder sie Kritik annehmen und umsetzen kann und ob er oder sie für uns ansprechbar ist.

Gibt es Fördermöglichkeiten oder Vergünstigungen für einen Abiturfernkurs?

Ja, die gibt es.

Während des Kurses können Sie den Kurs und alle Hilfsmaterialien, die Sie sich anschaffen, von der Steuer absetzen. Vom Druckerpapier bis zum Drucker selbst.

Wenn Sie jünger als 26 sind, können Sie weiter Kindergeld erhalten. Ein anerkannter Abiturfernkurs gilt als Berufsausbildung, weil Sie mit der bestandenen Abiturprüfung einen beruflichen Befähigungsnachweis erhalten. Sobald Sie feste Kursteilnehmerin/Kursteilnehmer bei uns sind, stellen wir Ihnen gerne eine Teilnahmebescheinigung aus. Einige Stellen verlangen jedoch auch Leistungsnachweise oder -berichte. Dafür können nur Sieselbst sorgen, indem Sie regelmäßig im Kurs mitarbeiten und sich durch Klausuren überprüfen lassen.

Wenn Sie nicht mehr bei Ihren Eltern wohnen und noch unter 30 sind, können Sie ein Schüler-BAföG beantragen. Dieses erhalten Sie allerdings nur für die letzten 12 Monate des Kurses, wenn Sie zuvor eine erfolgreiche Teilnahme von mindestens 6 Monaten nachweisen können. D.h. Ihr Notendurchschnitt darf nicht unter 4,1 liegen. Es liegt also auch hier bei Ihnen, ob Sie die entsprechenden Nachweise erhalten.

Wie viele Anbieter für das Abitur per Fernkurs gibt es in Deutschland?

Im Moment gibt es fünf Anbieter mit Fernkursen für das Abitur: SGD, ILS, HAF, FEB und das Lernzentrum am Killesberg. Außer dem Lernzentrum am Killesberg gehören alle anderen Fernschulen zur Klett-Gruppe. Damit sind wir der einzige unabhängige Anbieter und gleichzeitig auch der einzige Anbieter für das Abitur in Baden-Württemberg.

Könnte ich mir nicht auch einfach die entsprechenden Schulbücher kaufen und mich ganz alleine auf die Prüfung vorbereiten?

Natürlich, das geht auch. Es ist aber eine äußerst riskante Angelegenheit! In vielen Fächern braucht man einfach Profis, die einem sagen, ob man auf der richtigen Lernspur ist oder ob man völlig in die Irre läuft. Woher wollen Sie wissen, ob Ihre Aufsätze gut sind? Woher wollen Sie wissen, ob Ihre Aussprache in den Fremdsprachen sitzt? Woher wollen Sie wissen, ob Sie Ihre Kenntnisse im Fach Geschichte auch wirklich richtig anwenden? Und – nur weil Sie in Mathe die Lösungen nachgesehen und mit dem Kopf genickt haben, heißt das nicht, dass Sie die Aufgaben im Abitur plötzlich alleine rechnen können.

Kann man am Abiturfernkurs beim Lernzentrum am Killesberg teilnehmen, wenn man nicht aus Baden-Württemberg stammt?

Ja, das geht, unsere Teilnehmer kommen aus verschiedenen Bundesländern und lernen alle von Hause aus. Zum Zeitpunkt der Prüfungen müssen sie dann allerdings hier bei uns in Stuttgart erscheinen. Teilnehmer, die in Baden-Württemberg innerhalb eines anderen Regierungsbezirks wohnen (Freiburg, Tübingen, Karlsruhe) können die Prüfungen dort machen.

Ich habe bereits Vorkenntnisse aus der Oberstufe, muss ich trotzdem den gesamten Lehrgang absolvieren?

Nein, das müssen Sie nicht. Wenn Sie gute, handfeste Kenntnisse aus der Oberstufe vorweisen können, durchlaufen Sie nur einen Teil unsere Kurses und bezahlen auch nur einen entsprechenden Teil der Gebühren.

Bei uns in Baden-Württemberg findet die Abiturprüfung nur einmal im Jahr statt. Der Zeitraum reicht plus-minus von April bis Juli von der ersten schriftlichen Prüfung bis zu letzten mündlichen Prüfung. Teilnehmer können sich daher entscheiden, in welchem Jahr sie das Abitur machen möchten (es sei denn, der amtliche Anmeldezeitpunkt 01.10. wurde überschritten). Wir berechnen dann individuell die Anzahl der kostenpflichtigen Monate.

Beispiel 1: Tina möchte ihr Abitur 2018 machen, sie will im Dezember 2015 beginnen. Mit Juli 2018 ergeben sich also 32 Monate bis zum Ende des Kurses.

Beispiel 2: Tom hat die Oberstufe bereits durchlaufen und möchte zum nächstmöglichen Termin das Abitur machen. Er beginnt im September 2015 und hat seine Prüfungstermine von April bis Juli 2016. Das sind 11 Monate bis zum Abschluss.

Verlängerung oder Verkürzung während des laufenden Kurses sind jederzeit möglich, falls sich herausstellt, dass jemand sehr viel besser oder sehr viel mühsamer als angenommen vorankommt. Wir bieten keine kostenlose Verlängerung der Studienzeit an, berechnen aber auch nicht mehr Monate als notwendig.

Kann ich das Angebot erst einmal testen?

Ja, das geht. Wir bieten eine vierwöchige Probephase an, in der Sie als vollwertige Teilnehmerin/Teilnehmer in unseren Online-Bereich eingeschrieben werden und so die Möglichkeite haben, in allen Hauptfächern eine Probeklausur zu schreiben und im aktuellen Programm mitzuarbeiten. Sollten Ihnen unser Angebot und unsere Arbeitsmethoden nicht zusagen, können Sie innerhalb dieses Zeitraums ganz bequem per Brief oder Mail kündigen, ohne uns Lehrmaterialien zurückschicken zu müssen.

Welche Fächer sind festgelegt, welche kann ich mir auswählen?

Das Kultusministerium schreibt in Baden-Württemberg für die Schulfremdenprüfung vor, dass die Fächer Deutsch, Mathematik, Geschichte und die 1. Fremdsprache (bei uns Englisch) als vierstündige Fächer schriftlich und mündlich abgeprüft werden. Darum kommt niemand herum, hier gibt es keine Wahl.

Vier weitere Fächer werden nur mündlich abgeprüft, darunter muss eine 2. Fremdsprache sein (wir bieten Französisch und Latein) und eine Naturwissenschaft (wir bieten Biologie und Chemie). Für die Wahl von zwei weiteren Fächern stehen bei uns Geografie und Gemeinschaftskunde (Politik) zur Verfügung.

 Welche 2. Fremdsprache nehme ich am besten?

Für Teilnehmer, die ohne zweite Fremdsprache in den Kurs kommen, eignet sich am besten Latein. Latein ist die Sprache, die Sie in der mündlichen Prüfung nicht sprechen müssen – so komisch das klingt! Die Lateinprüfung findet auf Deutsch statt, und bei Erfolg bekommen Sie sogar das große Latinum zuerkannt. Wer sich schwer tut, vor anderen Leuten frei zu sprechen, und das auch noch in einer fremden Sprache, liegt mit Latein richtig.

In Französisch oder Spanisch trimmen wir Sie nur auf die Anforderungen der Prüfung, wir sind kein echter Sprachkurs! Sie müssen flüssig über Literatur und Landeskunde sprechen können, wahrscheinlich ein Bild oder eine Karikatur beschreiben. Wenn Sie sich nicht zutrauen, das innerhalb Ihrer gewählten Zeit zu lernen oder sich nicht zutrauen, das vor Publikum hinzubekommen – siehe: Latein!

Wer als Muttersprachler mit einer anderen modernen Fremdsprache (Italienisch, Russisch, Japanisch usw.) zu uns kommt, kann diese selbstverständlich in der Prüfung machen, sofern die Prüfschule Ihnen einen Prüflehrer dafür stellen kann. Wir beraten Sie gerne über die Prüfungsanforderungen und ein gutes Lehrwerk, aber weiter können wir Ihnen dann nicht helfen.

Was für Materialien erhalte ich und in welchem Abstand?

Materiallieferungen erhalten Sie bei uns nur ganz wenige. Damit verhindern wir, dass sich Studienbriefe bei Ihnen stapeln, bis Sie nicht mehr wissen, wie Sie mit dem Lernen hinterherkommen sollen. Für Quereinsteiger aus der Oberstufe wird zudem vieles überflüssig sein, weil sie bereits entsprechendes Material besitzen.

Wir arbeiten auf der einen Seite mit erprobten, stets aktuellen Schulbüchern, die auch tatsächlich an Baden-Württemberger Schulen im Einsatz sind. Auf der anderen Seite bzw. im Einklang damit präsentiert sich unsere Online-Lernplattform, auf der weitere Materialien, Zusatzinformationen, Übungen und Klausuren zu finden sind. Sie haben hier rund um die Uhr Zugriff auf alles, was in Ihren Kursen aktuell ist, und können sich alle Informationen herunterladen und ausdrucken oder auf Ihrem Tablet immer dabei haben.

Ist das Lernen per Online-Plattform ein freiwilliges Zusatzangebot?

Nein, es ist Pflicht. Wir erwarten von Teilnehmern, die wirklich etwas erreichen wollen, dass sie sich mindestens einmal pro Woche auf der Plattform einloggen, ihre Mitteilungen kontrollieren, ihre Feedbacks ansehen, neue Aufgaben in Angriff nehmen und erledigte Aufgaben wieder hochladen.

Die Schulfremdenprüfung

6 Comments

  1. Sehr geehrte Damen und Herren

    ich hätte kurz ne frage

    Angenommen Abitur fällt ziemlich schlecht, kann der Lehrer dann trotzdem sagen ok ich habe mich entschieden Ihnen das Fachabitur auszuhändigen???

    Tip: vielleicht kann man das auch zu der Rubrik „Fernkurs Abitur“ noch hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Hallo!

    Ich hätte eine Frage:
    Ist es möglich, während dem Fernkurs hin und wieder eine Pause einzulegen? In der man den Kurs sozusagen „einfriert“, kein Lehrmaterial bekommt/zurückschickt und ebenso diesen (oder mehrere) Monat(e) keine Kosten begleichen muss?
    Ich bin sehr an einem Fernabitur bei Ihnen interessiert, nur wäre diese Flexibilität sehr wichtig für mich.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Viele Grüße,
    Sina

    • Hallo Sina,

      ja, es ist möglich, den Kurs zwischendurch ruhen zu lassen. Empfehlenswert ist das aber nicht.

      Ein Abiturkurs funktioniert nicht wie andere Kurse, bei denen man ein Thema durcharbeitet, eine Abschlussklausur schreibt und dann abhakt. Für die Abiturprüfung muss man den gesamten Stoff von acht Fächern im Kopf abrufbar haben. Wenn Sie beim Lernen immer wieder größere Pausen machen, müssen Sie jedesmal wieder von vorne anfangen. Das führt dazu, dass Sie sich nie richtig vorbereitet fühlen und dass Sie die Prüfung dann auch vermutlich nie antreten werden.

      Viel besser ist es, sich ein konkretes Ziel zu setzen und dann mit intensivem Einsatz bis zum Ende durchzupowern.

      Viele Grüße
      Silke Günther

  3. Ist es möglich, mit diesem Abschluss ALLES an der Uni zu studieren? Sprich: auch Medizin oder Jura? (Sofern man natürlich die entsprechenden Noten hat..)
    LG

    • Hallo!

      Ja, sicher ist das möglich. Sie erwerben in der Schulfremdenprüfung ein staatlich anerkanntes Zeugnis, mit dem Sie sich an einer Universität bewerben können. Ob Sie Medizin oder Jura machen können, entscheiden wirklich nur Ihre Noten.

      Viele Grüße
      Silke Günther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.