Realschulprüfung Deutsch – Textproduktion mit Buch

von Silke Günther

Für das Jahr 2017 haben die Schulen die Wahl zwischen zwei Büchern, die sie mit ihren Klassen für die Prüfung lesen können:

Der Hauptmann von Köpenick von Carl Zuckmayer

Dieses Stück wurde von Herrn Zuckmayer nach einer wahren Begebenheit geschrieben. Um 1890 wird der Schuster Friedrich Wilhelm Voigt (gesprochen: Vogt) aus dem Gefängnis entlassen und versucht eine Aufenthaltserlaubnis in Berlin zu erhalten, weil er nur damit einen Job bekommen kann. Ein Aufenthaltserlaubnis will man ihm ohne Job allerdings auch nicht geben. Aus diesem Teufelskreis kann Voigt entfliehen, nachdem er zufällig in den Besitz einer alten Offiziersuniform kommt. Mit dieser Uniform gelingt es ihm nicht nur, ein ganzes Regiment Soldaten zum Rathaus von Köpenick zu führen, sondern auch, es zu umstellen und zu besetzen. Eine Passstelle hat das Rathaus zwar leider nicht, aber Voigt kann mit Geld entkommen. Später stellt er sich dann allerdings freiwillig der Polizei.

Zu dem Stück gibt es einen berühmten Film mit Heinz Rühmann: Der Hauptmann von Köpenick

 

Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife von Elisabeth Zöller

In diesem Roman geht es um die Geschichte der Widerstandsgruppe die „Edelweißpiraten“, die während der Nazi-Zeit im Großraum Köln tätig war.

Auf der Website der Autorin Elisabeth Zöller findet ihr ganz tolle und ausführliche Informationen zu dem Buch sowie Arbeitsblätter mit Lösungen!

 

Welches Buch gewählt wurde, erfahrt ihr von euren Deutschlehrern. Auch die Schulfremdenprüflinge müssen sich danach richten, was der Lehrer der Prüfschule aussucht.

Die Aufgabenstellungen sind, wie bei den Impulstexten, kreative Textproduktionen, d.h. Brief, Tagebuch, Zeitungsartikel, innerer Monolog, Dialog, Vortrag, Rede usw. Eine Interpretation ist nicht notwendig!

Auch hier gibt es Punkte dafür, wenn ihr so viel wie möglich Inhalt des Buches in euren eigenen Text einarbeiten könnt. So frei, dass ihr euch etwas komplett Neues und Eigenes ausdenken und damit Punkte sammelt, sind die Aufgaben nicht gedacht. Ihr sollt zeigen, dass ihr das Buch gelesen und verstanden habt und dass ihr den Inhalt auf eine andere Ebene übertragen und Zusätze machen könnt, die von der Form her zum Buch passen.


Posted in Informationen & Wissen, Realschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.