Anleitung: Essay – Aufbau Einleitung

Ja, der Essay soll keinen klassischen Aufbau mit Einleitung, Hauptteil und Schluss haben. Loser Gedankenspaziergang, ihr erinnert euch.

Nun, irgendwie müsst ihr anfangen und irgendwie müsst ihr auch aufhören, also gibt es sehr wohl eine Einleitung und einen Schluss. Und das dazwischen ist der Hauptteil, machen wir uns nichts vor.

Einleitung

Stellt euch das ruhig vor wie bei einer Talkshow. Ihr seid der Moderator und müsst dem Zuschauer in knapper Form, aber so spannend wie möglich euer Thema präsentieren, sonst hört euch nach 5 Sekunden kein Schwein mehr zu.

Wie fesselt man nun seine Leser?

Am einfachsten: mit rhetorische Fragen. Die meisten Menschen mögen Fragen, sie fühlen sich dadurch einbezogen und angesprochen.

Kennen Sie das auch?
Warum regt sich darüber niemand auf?

Die meisten Menschen werden vermutlich auch weiterlesen, wenn ihr zu Beginn deutlich eine persönliche Betroffenheit äußert, also wenn ihr eine genervte oder vielleicht sogar wütende Passage schreibt. Hauptsache Emotionen!

Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr mir der Shitstorm gegen Amazon auf die Nerven geht!

Amüsante kleine Geschichten sind ebenfalls beliebt. Mit der Betonung auf klein.

Neulich war ich mit meiner Familie im Restaurant …

Oder ihr verwendet lustige Wortspiele, Buchstabenhäufungen (Alliterationen) und bekannte Wortneuschöpfungen (Neologismen).

Er würgte eine Klapperschlang, bis ihre Klapper schlapper klang.
Aha, wieder ein Gutmensch am Werk, denken Sie!
Nichts ist langweiliger als das lahme Gelaber der Laien.

Überschrift

Noch vor der Einleitung steht die Überschrift, mit der ihr auch ziemlichen Eindruck machen könnt. Beliebt hier sind ebenfalls Wortspiele und Alliterationen, aber auch Anspielungen (Allusionen) auf Bücher, Filme, Werbesprüche oder Sprichwörter.

  • Liest du noch oder bloggst du schon?
  • Schöner fernsehen
  • Kommt Zeit, kommt Packeis
  • Wie man sich bettet, so schallt es heraus
  • Her mit der Penunze!
  • Wie böse ist IKEA?

Weiter mit dem Hauptteil!

 

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 votes, average: 3,81 out of 5)
Loading...

One Comment

  1. Ich schreibe morgen früh mein Abitur in Deutsch, und sehr geehrte Frau Silke Günther, ihre Anleitung ist hervorragend geschrieben, habe selten etwas zum Thema Schule so gerne gelesen!
    Danke dafür 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.