Anleitung: Essay – Aufbau Hauptteil

Im Hauptteil sollt ihr weiterentwickeln, was ihr in der Einleitung begonnen habt.

Wenn ihr also angefangen habt, euch über Hundebesitzer, Katzenbesitzer, Raucher, Fleischesser, Vegetarier, Fußballspieler, Politiker, die globale Erwärmung usw. aufzuregen, solltet ihr nun konkret benennen, was das Problem daran ist.

Informationen
Das ist der eher sachliche Teil, in dem ihr die Leser mit Informationen versorgt und erklärt, was euch davon einleuchtet und was vielleicht nicht. Um wieder auf unsere Talkshow zurückzukommen: Dies wäre der Teil, in dem nacheinander verschiedene eingeladene Experten zu Wort kommen, damit der Moderator anschließend alles noch einmal zusammenfassen und der Zuschauer sich eine Meinung bilden kann.

Argumentieren
Das Ungewöhnliche am Essay ist, dass ihr nicht streng sachlich bleiben müsst, damit eure Leser sich eine Meinung bilden können, sondern ihr dürft komplett in eurer Ecke argumentieren, um einzig und allein eure eigene Meinung plausibel zu machen. Eure Leser sollen sich EURE Meinung bilden!

Damit das passiert, könnt ihr entweder überzeugend argumentieren oder in die rhetorische Trickkiste  greifen und manipulieren. Oder auch beides.

Hier könnt ihr nachlesen wie man gut oder auch manipulativ argumentiert: Argumentationsstrategien

Zusammenhänge
Auf jeden Fall müsst ihr dafür dem Leser eure Gedanken darlegen, und das nachvollziehbar.
Wenn ein Essay keinen roten Faden hat, dem Leser also unklar bleibt, wie ihr von A nach B nach C und irgendwann nach Z kommt, seid ihr auch nicht überzeugend. Dann war alles so ziemlich für die Katz. Dann habt ihr bloß herumgelabert.

Also wichtig:

Zusammenhänge deutlich machen! Gedankengänge sichtbar machen!
Ich persönlich denke beim Stichwort „Gourmetküche“ an Mads Mikkelsen. Für andere ist dieser Zusammenhang vermutlich nicht so offensichtlich.

Deshalb: erklären, erklären, erklären!
Nun weiter zum Schluss des Essays!

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 3,40 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.