Interpretation von Kurzgeschichten: Wörtliche Rede – indirekte Rede

Kapitel 8

Gespräche erzählen
Sollte im Originaltext wörtliche Rede vorkommen, wenn die Figuren also miteinander sprechen, dann darf das in eurer Zusammenfassung natürlich nicht in dieser Form auftauchen. Ihr müsst mit indirekter Rede wiedergeben, was die Personen sagen – aber wirklich nur, wenn es wichtig ist! Mein Schlüsseltipp ist eigentlich: Sobald ihr anfangt, wörtliche Rede wiederzugeben, seid ihr schon viel zu detailliert für eine Inhaltsangabe.

Herbert wandte sich um und schrie noch an der Tür: “Ich verlasse dich jetzt!” (Wörtliche Rede)

Zum Schluss verkündet Herbert, er verlasse sie. (Indirekte Rede)

Für die indirekte Rede müsst ihr in Grammatik aufgepasst haben, wie Konjunktiv I und II gebildet werden. In der Umgangssprache könnt ihr es machen, wie ihr wollt, aber für Schriftdeutsch existieren feste Regeln.

Kapitel 9: Die Struktur des Hauptteils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.